Login

Lost your password?
Don't have an account? Sign Up

Willkommen auf der Website des TV 03 Kirkel e.V.

Mai 2022

Turnmädchen

Turn10-Pokal in Wiebelskirchen

Am Samstag starteten 6 motivierte Mädchen beim Turn10-Pokal in Wiebelskirchen. Der Turn10-Pokal ist ein Wettkampf für den Breitensport und deswegen genau richtig für unsere Mädchenturnerinnen, die einmal pro Woche trainieren. Alle Mädchen, die zum zweiten Mal an dieser Wettkampfform teilnahmen, konnten sich in ihrer Gesamtpunktzahl verbessern. Auch die Mädchen, die zum ersten Mal einen solchen Wettkampf turnten, zeigten eine gute Leistung. 

Es konnten an den Geräten Sprung, Reck, Balken, Boden und Minitrampolin jeweils 10 Punkte in der A-Note (geturnte Elemente) und 10 Punkte in der B-Note (Ausführung) erreicht werden. Besonders hervorheben möchte ich Lias 7 Punkte in der A-Note am Balken und 7,5 Punkte in der B-Note am Reck; Tabitas 8 Punkte in der A-Note am Balken sowie am Boden und 8,75 Punkte in der B-Note am Boden; Celinas 7 Punkte in der A-Note am Balken sowie am Minitrampolin und 8 Punkte am Sprung in der B-Note; Lucias 5 Punkte am Balken, Minitrampolin sowie Reck in der A-Note und 7 Punkte am Reck in der B-Note; Franziskas 7 Punkte am Boden in der A-Note und 7 Punkte am Reck in der B-Note; Noëmis 8 Punkte in der A-Note am Balken und 8 Punkte in der B-Note am Sprung.

Herzlichen Glückwunsch an alle 6 Mädchen – tolle Leistung nach 2 Corona-Jahren! Schön, dass ihr dem Turnen treu bleibt – ich bin stolz auf euch!

Eure Mädchenturn-Trainerin

Silvia

Dokumente der Mitgliederversammlung

Dokumente zur Mitgliederversammlung zum Download (anklicken):

Abteilungsberichte

Tagesordnung

Protokoll MGV 2021

November 2021

Nachruf Jörg Erbelding

„Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber Du bist überall, wo wir sind.“ (Victor Hugo)

Der TV Kirkel trauert um seinen ehemaligen 1. Vorsitzenden Jörg Erbelding, der am 26. November nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb.
Jörg war Zeit seines Lebens seiner Heimatgemeinde, dem Sport und besonders dem TV Kirkel eng verbunden. Mit ihm verlieren wir einen unserer großen Gestalter des Vereins, der mit großer Leidenschaft und Geschick unseren Verein über 20 Jahre geprägt und nach vorne gebracht hat. Die Weiterentwicklung des Turnvereins war ihm ein großes Anliegen. Sein Engagement, seine Ideen, sein unermüdlicher Einsatz und seine starke menschliche Ausstrahlung haben unseren Verein nachhaltig geprägt und zu einem familienfreundlichen Breiten – Sportverein gemacht.

In seine Zeit fielen der Bau des Zeltes sowie die Erweiterung des Turnerheims mit dem Bau des Kraftraums. Maßgeblich war er im Jubiläumsjahr 2003 für die Durchführung des Landesturnfestes in der Gemeinde Kirkel verantwortlich. Daneben führte er mit großen organisatorischen Geschick und seinem unnachahmlichen Improvisationstalent zahlreiche sportliche Veranstaltungen und auch gesellschaftliche Ereignisse wie Weihnachtsfeiern, Wanderungen und Ausflüge durch. Im Turnverein war die Abteilung Handball seine sportliche Heimat. Er wurde in der Zeit groß, als auf dem Turnplatz noch Feldhandball gespielt wurde. Lange Jahre war er hier als Torhüter und als Schiedsrichter aktiv.

Als Freund und Ansprechpartner stand er dem heutigen Vorstand immer mit Rat und Tat zu Seite. Unser Turnbruder war immer zur Stelle, wenn es etwas zu tun gab. Mit größtem Respekt vor seiner Schaffenskraft und in tiefer Dankbarkeit nehmen alle großen und kleine Sportler Abschied von unserem Jörg. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Karin und seiner Familie.

Anke Schmeer, 1. Vorsitzende

Dezember 2021

349: Impfturbo hat gezündet

Zusammen gegen Corona, sich und sein Umfeld schützen: Viele nahmen das Angebot des TVK an und ließen sich zwischen den Jahren beim Sondertermin am 28.12.2021 in der Burghalle impfen. Insgesamt 349 Impfungen haben die Helferinnen und Helfer des Turnvereins durchgeführt, gemeinsam mit dem Kirkeler Ärzteteam um Dr. Erkan Lang mit Prof. Regina Eymann, Dr. Michael Feldmann, Hermann Forster und Dr. Jürgen Rissland. Die Mehrheit waren Bürgerinnen und Bürger aus unserer Gemeinde. Eine große Zahl kam aber aus Nachbarkommunen oder dem übrigen Saarland. Sogar Pfälzer fanden den Weg in die Burggemeinde, um mit einem optimalen Impfschutz ins neue Jahr zu starten. Die weiteste Anreise hatte allerdings ein britischer Staatsbürger. Selbstverständlich wurde auch der Londoner bei der Impf-Aktion wie die allermeisten mit einer dritten Vakzin-Dosis geboostert.

An dieser Stelle bedanken wir uns sehr herzlich bei allen Helfern und Unterstützern der Impfaktion, insbesondere: Bei den Sponsoren Globus-Einöd und Bäckerei Mischo; bei Bürgermeister Frank John und der Gemeindeverwaltung, besonders dem Kulturamt mit Dominik Hochlenert, dem Bauhof und Hausmeister Wolfgang Naumann, bei Ortsvorsteher Hans-Dieter Sambach und den Ratsmitgliedern Steffen Schäfer und Sandra Bast.

Wir haben uns sehr über die zahlreichen freundlichen, positiven Rückmeldungen gefreut. Für uns alle zählt: Kirkeler halten eben zusammen, auch gegen Corona!

In diesem Sinne wünschen wir einen guten, gesunden Start ins neue Jahr. Auf dass wir gemeinsam ganz normal Sport treiben und dann auch wieder Feste feiern können.